Suchfunktion

Besucherinformationen



Aktuelle Information für Besucherinnen und Besucher !



Ab dem 14.03.2022 sind wieder Besuche möglich.

Aufgrund der Coronalage ist dabei folgendes zu beachten:



Es gilt nach wie vor die 3G-Regelung.

Die Besuchsdauer beträgt pro Monat 1 Stunde. Für Kontakt per Skype stehen hierzu 2x im Monat je 30 Minuten zur Verfügung.

Es kann allerdings nur Besuch oder Skype stattfinden. Hierzu haben Sie dann ein Wahlrecht, das jeden Monat neu ausgübt werden kann.



Die Besuchstage sind wie folgt:

Dienstag und Sonntag für Geimpfte und Genesene.

Donnerstag für Ungeimpfte (unter Vorlage eines aktuellen Tests)

Montag, Mittwoch und Freitag für Skypebesuche.

 

Zugelassen werden nur Besuche von Einzelpersonen. Eine weitere minderjährige Person darf die Besucherin/er jedoch begleiten.

Die Impf-und Genesenennachweise sind bei den Besuchen in elektronischer Form zu erbringen.

Testnachweise werden auch in Papierform akzeptiert. Die Verpflichtung zur Vorlage eines Test gilt für alle Besucherinnen und Besucher, die das sechste Lebensjahr vollendet haben und weder geimpft noch genesen sind.

Anerkannt werden nur Testergebnisse von allgemein anerkannten Testzentren, Arztpraxen bzw. Krankenhäusern. Tests die in Schulen durchgeführt werden , werden nicht akzeptiert. Gleiches gilt für Schnelltests jeder Art.

Die zugrundeliegende Testung darf (auch im Falle eines PCR-Tests)  max. 24 Stunden zurückliegen.

Besucherinnen und Besucher haben ständig eine Maske (OP-Maske genügt) zu tragen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit.

Verteidigerbesuche sind, unter Beachtung der allgemeinen Bestimmungen, weiterhin möglich.




Wir bitten um Ihr Verständnis


Regelungen für die Präsenzbesuche ab dem 23. November 2021   ( Bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt ! )


Das Einbringen von Bargeld ist nicht möglich, da kein Automatenverkauf stattfindet.



Weitere Informationen können Sie telefonisch, unter der Rufnummer 07131/798-250,  bei der Besuchsabteilung erfragen.





Die Termine für "Skype" sind durch den Inhaftierten selber zu beantragen.






Fußleiste